Judo-Kinder legten Gürtelprüfung ab!

In der vergangenen Woche stellten sich insgesamt 15 Judo-Kinder einer Gürtelprüfung. Für zwei Mädchen, Michelle Gimmerthal und Lena Rohden, war es die erste Prüfung und, wie jeder Judoka weiß, somit die schwerste.
Doch beide haben so eifrig ihr Prüfungsprogramm geübt, dass sie am Prüfungstag überzeugten und jetzt verdient den weiß-gelben Gürtel tragen dürfen.
Die anderen Kinder waren dagegen schon „alte Hasen“, zählen eher zu den Fortgeschrittenen und legten bereits die dritte, vierte oder fünfte Gürtelprüfung ab. Dementsprechend umfangreich war auch ihr Prüfungsprogramm, so dass sie zu den normalen Trainingstagen viele zusätzliche Trainings- und Vorbereitungstage absolvierten.
Und es hat sich gelohnt. Auch die fortgeschrittenen 13 Kinder legten alle erfolgreich die Judo-Prüfung zum nächst höheren Kyu-Grad ab, teilweise mit beeindruckenden Leistungen.
Die Freude war groß, sowohl bei den Kindern und Eltern als auch bei der Trainerin und Prüferin Elke Trettin-Kardelke, die von allen Kindern zum Abschluß mit einer Rose überrascht wurde.

Die Prüfung zum 8. Kyu (Weiß-Gelb-Gurt) bestanden:
Michelle Gimmerthal, Lena Rohden

Die Prüfung zum 6. Kyu (Gelb-Orange-Gurt) bestanden:
Janek Ehmen, Julian Kruse, Tilo Schomerus, Thomas Rosendahl, Lukas Stumm

Die Prüfung zum 5. Kyu (Orange-Gurt) bestanden:
Andre Auts, Daniel Gebel, Jannik Heller, Niklas Heller, Leon Hieronimus, Timo Wiemers, Sandra Wiese

Die Prüfung zum 4. Kyu (Orange-Grün-Gurt) bestand:
Jan Can Ün

judo2

Zum Foto v.l.n.r./hintere Reihe: Andre Auts, Elke Trettin-Kardelke (Trainerin u. Prüferin), Jan Can Ün, Leon Hieronimus, Jannik Heller, Michelle Gimmerthal, Thomas Rosendahl, Daniel Gebel, Timo Wiemersv
vordere Reihe/kniend: Sandra Wiese, Niklas Heller, Tilo Schomerus, Julian Kruse, Lukas Stumm, Janek Ehmen, Lena Rohden

Schreibe einen Kommentar